Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Der Weg Einer Freiheit, Inter Arma + Regarde Les Hommes Tomber

Sa Oktober 7 @ 8:00 pm - 11:30 pm

Der Weg Einer Freiheit, Inter Arma + Regarde Les Hommes Tomber

DER WEG EINER FREIHEIT wurde im Februar 2009 mit der Veröffentlichung des ersten selbstbetitelten Albums von Nikita Kamprad (Gitarre, Bass, Songwriting) und Tobias Jaschinsky (Gesang) in Würzburg, Deutschland gegründet. Das selbstproduzierte und-vertriebene Debüt war innerhalb weniger Wochen ausverkauft und durch die ersten Reviews und Interviews zog man die Aufmerksamkeit der Presse und verschiedener Labels auf sich.
Im Januar 2010 unterschrieb die Band einen Vertrag beim Berliner Label Viva Hate Records, das kurze Zeit später das Debüt Album
wiederveröffentlichte – dieses Mal nicht mit Drumcomputer, sondern mit echtem Schlagzeug, eingespielt von Christian Bass (Heaven Shall Burn), neuem Mix und dem Bonustrack “Ruhe”. Wenig später absolvierte die Band ihren ersten Auftritt im Rahmen des Friction Fests in Berlin zwischen Bands wie Bohren & Der Club Gore, Entombed, Crippled Black Phoenix und Amenra. Weitere Konzerte im Vorprogramm bekannter Szenegrößen wie Wolves In The Throne Room und The Black Dahlia Murder folgten.
Im März 2011 nahm die Band ihre EP “Agonie” unter der Leitung von Eike Freese in den Hamburger Hammer Studios auf. Mit der
Veröffentlichung verließ Christian Bass jedoch aus zeitlichen Gründen die Band und wurde kurze Zeit später von Tobias Schuler ersetzt, der schon bei einigen Konzerten im Vorjahr am Schlagzeug ausgeholfen hatte. Es folgten die ersten großen Festivalauftritte auf dem Summer Breeze Open Air, Barther Metal Open Air und Wolfszeit Festival sowie Supportshows für die befreundeten Neaera.
Nachdem das Songwriting für das nächste Album abgeschlossen war, nahm man Ende 2011 im heimischen Tonstudio Würzburg das
zweite Full-Length Album auf. “Unstille” wurde von Nikita Kamprad selbst produziert, gemischt und gemastert und im Juni 2012 über
Viva Hate Records veröffentlicht. Nachdem man über die Jahre verschiedene Freunde und Musikerkollegen für live-Gitarre und -Bass beschäftigte, wurden mit Sascha Rissling (Gitarre) und Giuliano Barbieri (Bass) offiziell zwei vollwertige neue Mitglieder in die Band aufgenommen, mit denen man zusammen die kommenden Konzerte bestreitete.
Trotz einer erfolgreichen Headliner Tour im September 2012 durch Deutschland und Österreich verließ Sänger Tobias Jaschinsky aus
musikalischen Gründen die Band. Nikita Kamprad übernahm daraufhin den Gesang neben der Gitarre live sowie auch im Studio. In dieser Konstellation zu viert ging die Band im März 2013 mit Agrypnie und Heretoir auf Tour und spielte das Summer Breeze Open Air ein zweites Mal.
2014 begann mit einer kurzen Tour durch Frankreich im Vorprogramm von Ensiferum, bevor es im Februar zum Blastfest nach Bergen, Norwegen und gleich darauf auf Deutschland-Tour mit The Ocean ging. Es folgte eine Russlandtour im April und kurz darauf spielte die Band zwischen verschiedenen internationalen Acts als Co-Headliner auf dem Tel Aviv Deathfest, dem größten jährlichen Metal Festival Israels. Weitere Festivalauftritte folgten, u.a. im Rahmen der legendären Knüppelnacht auf dem With Full Force Open Air.
Im August 2015 unterschrieb DER WEG EINER FREIHEIT einen Vertrag bei dem Französischen Label Season of Mist und nahm im
September das lang erwartete dritte Album “Stellar” unter der Leitung Jan Kerschers bei Ghost City Recordings auf.
“Stellar” wurde im März 2015 veröffentlicht, gefolgt von einer ausgedehnten Tour zusammen mit Downfall Of Gaia quer durch Europa.
Die Band setzte ihren Erfolgskurs auf den großen internationalen Festivals wie dem Hellfest, Graspop, Resurrection Fest und Roadburn fort und das neue Album erfreute sich höchster Beliebtheit unter den Fans sowie in der Fachpresse.
Es folgte eine Deutschland-Tour mit Shining (Schweden) sowie im März 2016 eine weitere eigene Headliner Tour durch ganz Europa.
Im August absolvierte man erfolgreich einen Auftritt auf dem weltbekannten Wacken Open Air, jedoch mit reduziertem Line-Up ohne Bassisten Giuliano Barbieri, der kurz vorher die Band verlassen hatte. In dieser Konstellation spielte die Band eine weitere Tour im Vorprogramm der Portugiesen Moonspell bevor man sich wieder dem Schreiben neuer Musik widmete.
Im Januar 2017 suchte man erneut das Ghost City Recordings Studio auf, um das vierte Album komplett in Eigenregie aufzunehmen und zu produzieren. Nach der Fertigstellung des Mixes wurde Anfang März der neue Bassist Nicolas Ziska als permanentes Bandmitglied angekündigt und in diesem neuen Line-Up spielte die Band ausgewählte Konzerte im Vorprogramm von Heaven Shall Burn.
Das neue Album (TBA) wird voraussichtlich Ende August 2017 via Season of Mist erscheinen, gefolgt von einer ausgedehnten
Headliner Tour im September/Oktober.

Event-SOURCE: https://www.facebook.com/events/1684397328520968

Die vollstaendige Konzert-Liste gibt es hier: Konzerte Muenchen

Details

Datum:
Sa Oktober 7
Zeit:
8:00 pm - 11:30 pm
Webseite:
http://www.mucgig.de

Kommentar hinterlassen